Direkt zum Inhalt

Hina matsuri

Das hina-matsuri, auch bekannt als das japanische Mädchenfest oder Puppenfest, ist ein traditioneller Feiertag in Japan, der jedes Jahr am 3. März gefeiert wird. Das Fest hat eine lange Geschichte, die bis in die Edo-Zeit zurückreicht und hat eine tiefe kulturelle Bedeutung für die Japaner. Das Fest ist eine Gelegenheit, um die Gesundheit und das Glück von Mädchen zu feiern und zu wünschen.

Kategorie

Strelitzia

Die Paradiesvogelblume ist eine faszinierende Pflanze, die mit ihren lebhaften Blüten und exotischen Formen nicht nur im Rikka Shōfūtai ein echtes Statement setzt. Sie gehört zur Familie der Strelitziengewächse (Strelitziaceae) und stammt ursprünglich aus den feuchten Tropenregionen Afrikas.

Kategorie

Blaues Meer und gelbes Blütenmeer

Wenn man sich nach den dunklen und kalten Wintermonaten bei uns, nach Wärme, Meer und Frühlingserwachen sehnt, dann ist die Zeit reif für die Côte d’Azur. Nach den milden Wintern erwacht im Frühling an der Côte d'Azur die Natur entlang der Küste zum Leben, und eine Vielzahl von Blumen beginnt zu blühen, um die Landschaft mit Farbe und Duft zu füllen.

Tatsu-doshi / Das Drachenjahr

Das Jahr des Drachen, bekannt als Tatsu-doshi in Japan, ist ein herausragendes Ereignis im chinesischen Tierkreis, das auch in der japanischen Kultur bedeutungsvoll ist. Gemäß dem chinesischen Tierkreis wiederholt sich das Jahr des Drachen alle zwölf Jahre. Die letzten Jahre des Drachen waren beispielsweise 2012, 2000, 1988, usw., und nun beginnt am 10. Februar 2024 wiederum das Jahr des Drachen. Dem Tierkreiszeichen wird in jedem Jahr eines der vier Elemente zugeordnet, welches das Schicksal auf entscheidende Weise beeinflusst.

Kategorie

Tomarifune und Tazetten

Eine Harmonie der Blumen

Der Name Tomarifune trägt eine tiefe symbolische Bedeutung. "Tomari" bedeutet "stehend" oder "still", während "fune" das japanische Wort für "Boot" ist. Diese Begriffe verkörpern die Idee einer ruhenden Barke oder eines Schiffes, das in der Stille des Wassers ruht, eine Metapher für die Ruhe und Gelassenheit, die im Ikebana oft angestrebt wird.